THEMA:Ideensammlung

Ideensammlung14 Dez 2007 17:14#2150

  • Mandy1903
  • Mandy1903s AvatarAutor
  • Offline
  • Forums-Superheld
  • Forums-Superheld
  • Beiträge: 246
  • Dank erhalten: 1
Hallo Leute
Die Weihnachtszeit geht langsam dem Ende zu und ich plane schon wieder die therapieeinheiten für nächstes Jahr um ein klein wenig einen vorsprung zu haben.
Nun meine Frage. Habt ihr Interesse eine Ideensammlung für die Einheiten::..
- Gedächtnistraining
- Musikalische Runden

Ich möchte gern bissel abwechslung rein bringen und vielleicht hilft es euch auch?
Liebe Grüße Mandy

Anzeige

Ideensammlung18 Dez 2007 13:55#2174

  • Shanti
  • Shantis Avatar
  • Offline
  • Diskussionsfreudig
  • Diskussionsfreudig
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 2
Hallo Mandy, generell immer Interesse an einer Ideensammlung. anschließend mein erster Beitrag
Grundsätzlich beginnt bei mir jede Gedächtnistrainingseinheit mit Gymnastik insbesondere solche mit Rhythmus (klatschen stampfen...)
Gegensätze:
Ich habe mir  bunte Kärtchen gemacht und  und darauf einen Part geschrieben. z.B warm, hoch, laut, süß, nass, schwitzen, Wahrheit,alt, schwarz, schlafen, Nacht,dünn,Leben,groß........
Diese Kärtchen lege ich auf ein großes Tablett (verdeckt) und lasse die Teilnehmer reihum eins ziehen.Schon eine Karte auszuwählen ist Aktivierung, selbst wenn du eine vorgeschlagen musst. Bei Schwierigkeiten im Lösen verdeutlichen Gesten oder Satzteile die Antworten, oder andere werden zum helfen eingeladen. Meine Kärtchen haben verschiedene Farben, so kann ich auch noch Sprichwörter (z.B. Rot ist die Liebe....) einbauen oder sagen: "das ist heute wohl Ihre Lieblingsfarbe" oder"blau wie der Himmel im Sommer"oder "so gelb wie ihre Bluse" ...
An Tagen, wo ich merke es klemmt, lese ich vor und gemeinsam in der Runde wird geraten. Was immer gut ankommt, am Ende laut die Karten zählen, das verdeutlicht den Erfolg und macht alle ein wenig stolz. Einleiten tue ich auch immer ganz bewusst mit dem Hinweis auf Gedächtnistraining, was erstmal ein Zögern hervorrufen kann , aber wenn gemerkt wird, das kann ich ja(Erfolgserlebnis) wird eifrig mitgemacht.Um am Anfang das Spiel zu erklären wähle ich bewusst ganz einfach Beispiele. Lob ohne zu übertreiben ist heilsam für Menschen die so oft ihre Defizite erleben müssen. Man kann auch Automatismen einbauen z.B. auf und ab,Ich und du, Morgen und Abend oder Romeo und Julia, für und wider, lang und breit, drunter und drüber, mein und dein.... diese  baue ich immer in Sätze ein, die ich nicht vollende (Heute ging es bei uns drunter und...)
Das regelmäßige Wiederholen dieser Übung steigert das Erfolgserlebnis bei den Teilnehmern.
Grüssle Shanti
Folgende Benutzer bedankten sich: Nonoka

Ideensammlung18 Dez 2007 19:02#2179

  • Sonnenschein
  • Sonnenscheins Avatar
  • Offline
  • Forums-Held
  • Forums-Held
  • Beiträge: 112
  • Dank erhalten: 0
Die Idee einer Ideensammlung finde ich prima. Doch würde ich zusätzlich zu Gedächtnistraining und Musik noch Bewegung bzw. Gymnastik und Bewegungsgeschichten als Bereich für eine Ideensammlung vorschlagen.

Ideensammlung01 Jan 2008 15:01#2258

  • Sonnenschein
  • Sonnenscheins Avatar
  • Offline
  • Forums-Held
  • Forums-Held
  • Beiträge: 112
  • Dank erhalten: 0
Wie wärs nun im neuen Jahr mit einer Ideensammlung für Valentinstag, Fasching und Ostern? Kennt Ihr empfehlenswerte Internetseiten mit Sketchen und Büttenreden für Fasching, was macht Ihr Valentinstag in euren Gruppen?

Ideensammlung02 Jan 2008 15:06#2263

  • Mandy1903
  • Mandy1903s AvatarAutor
  • Offline
  • Forums-Superheld
  • Forums-Superheld
  • Beiträge: 246
  • Dank erhalten: 1
also zu Bewegungsgeschichten, da habe ich mir einige ausgedacht. Hier mal ein Beispiel:
Bewegungsgeschichte „Besuch im Zoo“

Tätigkeit                                        Gymnastische Übung
Aufstehen aus dem Bett     Augen zwinkern· Recken und strecken·                                     Ein Bein ausstrecken, dann das andere
Waschen im Bad ·                  Gesicht waschen + abtrocknen· 
                                                    Zähneputzen·Gesicht und Hände
                                                    eincremen
Frühstücken ·     Stulle schmieren· Kauen·Teller wegräumen
Auf die Uhrschauen und erschrecken, weil man zu spät ist ·  
                                                      Erschrocken gucken
Losrennen zum Bus ·       Rennen nachahmen
Einsteigen ·       Treppensteigen nachahmen
Im Bus fahren                                Leichte RechtskurveGeradeaus
                                                      fahrenLinkskurve ·
                                                    Am vorgestellten Sitz festhalten und mit
                                                    dem Oberkörper leicht wackeln, ·Nach 
                                                    links lehnen·Wieder mit Oberkörper
                                                    schaukeln·Nach rechts lehnen
Angekommen und aussteigen ·    Treppensteigen nachahmen

Welche Tiere können sie im Zoo sehen?- Tiere aufzählen lassen und für jedes Tier eine Bewegung überlegen · Nachahmen der Tiere, z.B. Elefant – Rüssel nachmachen; · Affe – auf dem Bauch kratzen

Etwas trinken und essen · Nachahmen und kauen
Nach Hause fahren                                  Leichte RechtskurveGeradeaus
                                                                fahrenLinkskurve·Am vorgestellten
                                                                Sitz festhalten und mit dem Körper
                                                                leicht wackeln, ·Nach links lehnen·
                                                  Wieder mit Oberkörper schaukeln·
                                                Nach rechts lehnen
Zu Hause angekommen ausruhen auf der Gartenbank ·
                                                    Recken und strecken

Das fahren mit dem Bus hat meinen Bewohnern immer am meisten Spaß gemacht, da ich es untersetzt habe mit den Worten "
Der Burfahrer ist noch neu und muß erst noch lernen und da holpert das meist einwenig".
Die Tiere kann man ausbauen da findet man genug, denk ich.
Wenn ihr noch mehr Geschichten möchtet, meldet euch.
Liebe Grüße Mandy :D

Ideensammlung02 Jan 2008 15:09#2264

  • Mandy1903
  • Mandy1903s AvatarAutor
  • Offline
  • Forums-Superheld
  • Forums-Superheld
  • Beiträge: 246
  • Dank erhalten: 1
Hier noch etwas für den Bereich Gedächtnistraining.

Ich habe auf A4 Blätter jeweil einzeln jeden Buchstaben des Alphabethes geschrieben. Ein Bewohner zieht einen Buchstaben und ein Bewohner würfelt mit einem großen Schaumstoffwürfel. Mit dem Buchstaben, der gezogen wurde müssen soviele Tiere (Blumen, Autos, Städte o.ä.) gefunden werden, wie der Würfel anzeigt.

Das macht meinen Bewohnern richtig Spaß.

Würde mich freuen, wenn noch mehr Ideen zusammen kommen, damit man es nicht so schwer hat mit den Überlegungen. Ich denke das hilft uns allen in unserem schwierigen Alltag!
Liebe Grüße Mandy :D

Ideensammlung05 Jan 2008 11:43#2282

  • Pusteblume85
  • Pusteblume85s Avatar
  • Offline
  • Diskussionsfreudig
  • Diskussionsfreudig
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 0
hallo ihr.
also ich hab auch noch einen tipp.
Wortsalat!
ich habe karten gemacht mit einzelnen Wörtern(jede Kategorie eine Farbe) z.b. gelb :Verb rot: Nomen blau: Adjektiv
je nach Schwierigkeitsgrad verwenden...jeder zieht also je eine Karte jeder Farbe. Aufgabe ist nun einen Satz zu bilden, hierbei kommen die lustigsten Sätze zustande. ;D "mir stinkt es, dass andere meinen blauen Hut nicht mögen"...diesen Vorgang wiederholen die Teilnehmer 3 mal.und haben dann die Aufgabe eine Geschichte zu erzählen und all die Wörter einzubezihen die sie vor sich haben.manchmal muss ich natürlich unterstützen.
Altanative:
gemeinsam!
zwei Teinehmer erzählen eine Geschichte und fügen abwechselnd ein Wort hinzu.
Altanative2:
ich erzähle eine Geschichte gucke natürlich nach den Wörtern der anderen und fordere (teilweise mit direkter Anstprache)auf sobald eines der vor ihnen liegenden Wörter passt es laut zu rufen...
Beim ersten mal ist es etwas verwirrend und schwer, aber nach einigen Vorgängen ist es sehr lustig und alle sind hoch konzentriert bei der Sache.
viel Spaß

Ideensammlung05 Jan 2008 11:59#2283

  • Pusteblume85
  • Pusteblume85s Avatar
  • Offline
  • Diskussionsfreudig
  • Diskussionsfreudig
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 0
Ich habe klar erkennbare bilder ausgeschnitten und verwende sie als puzzle. Mit hilfe eines würfels wird entschieden wie viele teile das puzzle dann haben muss.
Eine rose:
Schritt eins : ein teilnehmer fügt die teile zusammen.
Schritt zwei: ich stelle fragen über das motiv…welche faben kann eine rose haben, wann blüt sie, wie düngt man am besten, gibt es ein lied über eine rose(Heidenröslein.wird dann gesungen von allen), was ist besonders an einer rose…sie ist schön, hat aber auch Dornen(vergleiche mit anderen dingen machen z.b. beim lied geht es um ein mädchen das so wunderschön ist aber auch in der lage ist sich zu wehren und zu stechen), wem schenkt man rosen, wofür stehen sie (symbol für Liebe)welche symbole stehen noch für liebe…..
Evtl. kann man einen rosenduft dabei haben und alle können richen…

Ideensammlung05 Jan 2008 12:16#2284

  • Pusteblume85
  • Pusteblume85s Avatar
  • Offline
  • Diskussionsfreudig
  • Diskussionsfreudig
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 0
Das selbe spiel kann mit gerüchen gemacht weren…
Salbeiduft!
Jeder richt und es wird erraten…
Was kann man daraus machen
Wann kann es helfen
Schmeckt es gut/wie schmeckt es
Hatten sie einen krätergarten…was gab es dort

Idee 1:
In einem topf salbei einpflanzen
(wöchentlich mit anderen kräutern  weiter führen und  eine art krätergarten anlegen.immer wieder auf die schon vorhanden kräuter eingen und sie dann auch verwenden für tee salat usw.)
es ist echt schön bei erkältung dann die eigens angebauten pflanzen zu verwenden.

Idee 2:
Gemeinsam salbei schneiden und einen tee kochen.

Idee 3:
Salbei in einer Blumenpresse trocknen, später ein „infoblatt erstellen
:D eckblatt:
getrockneten salbei aufkleben und einlaminieren oder in klarsichtfolie
eine seite erstellen
was ist das
wann verwendet man es
ein lied zu dem thema(fals verhanden)
ein rezept

das kann später entweder vom den therapeuten für hirnleistungstraing verwendet werden oder als nachschlagewerk für bewohner dienen.

Ideensammlung10 Jan 2008 18:34#2342

  • Mandy1903
  • Mandy1903s AvatarAutor
  • Offline
  • Forums-Superheld
  • Forums-Superheld
  • Beiträge: 246
  • Dank erhalten: 1
fürs Gedächtnistraining hier ne neue Idee:

Ich habe heute "Wer wird Millionär" gespielt, also Frage vorlesen und die Bewohner konnten es entweder beantworten, oder auch nicht. Wenn nicht mußten wir eine Bewegungsübung machen. Das hat den Bewohnern sehr gefallen!!!

Würde mich freuen, wenn noch mehr Vorschläge kommen!!!!
Ich denke jeder macht super Sachen mit seinen Bewohnern, von den Ideen wir auch nutzen haben!!Bitte MEHR!!!!!!!
Mandy

Ideensammlung10 Jan 2008 21:46#2352

  • Shanti
  • Shantis Avatar
  • Offline
  • Diskussionsfreudig
  • Diskussionsfreudig
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 2
hallo ihr lieben Mitmenschen,
ich habe heute eine gute Aktivierung gehabt, mit dem Thema der Kühlschrank ist leer.... wir bekommen Besuch von den Enkeln. Was essen Kinder besonders gern.  Was brauchen wir für uns selber.Was könnten wir einkaufen (Einkaufsliste an Flipchart). Nahmen Sie immer einen Korb zum Einkaufen oder gab es eine große Einkaufstasche (ich hatte einen Einkaufskorb mit allerlei Einkäufen dabei)Wo finden wir die Produkte... Markt (was wird noch alles auf dem Markt verkauft, im Winter haben es die Marktfrauen schwer, auf die persönliche Biografie eingehen und zusammen einen 'Marktspaziergang' unternehmen), Hofladen, Bäcker,Supermarkt, Tante Emma Laden,Metzger (auf die Gerüche in den Läden eingehen, ich habe frische Brötchen vom Bäcker dabei) usw. . Was schmeckt jedem besonders gut, auf was hätten sie mal wieder besonders Appetit  (Wenn nichts kommt,etwas vorschlagen, z.B. eine frische Butterbrezel oder ein Butterbrot mit Schnittlauch, Schmalzbrot...). Natürlich kann man beim Einkaufen auch noch manchen Plausch halten (Biografiearbeit) und dann das schnelle Mittagessen zaubern.
Zum Ende gingen wir schwer beladen mit vollen Taschen nach Hause und der Geldbeutel war leer, weil alles soo teuer geworden ist...
Grüßle

Ideensammlung15 Jan 2008 15:12#2457

  • Sonnenschein
  • Sonnenscheins Avatar
  • Offline
  • Forums-Held
  • Forums-Held
  • Beiträge: 112
  • Dank erhalten: 0
Hat jemand eine Idee zum Thema "Schmetterlinge"? Ich denke an Quizfragen, Gedichte usw., die im Rahmen eines Festes eingesetzt werden können. Eine Klanggeschichte und eine Geschichte von Christian Anders hab ich bereits entdeckt beim googeln.

Ideensammlung15 Jan 2008 15:25#2458

  • Nachtschwärmer
  • Nachtschwärmers Avatar
  • Offline
  • gehört zum Inventar
  • gehört zum Inventar
  • Beiträge: 75
  • Dank erhalten: 0
Hallo,
Hier ganz spontan ein schönes Liebesgedicht um einen eifersüchtigen Schmetterling:

Sie war ein Blümlein hübsch und fein,
Hell aufgeblüht im Sonnenschein.
Er war ein junger Schmetterling,
Der selig an der Blume hing.

Oft kam ein Bienlein mit Gebrumm
Und nascht und säuselt da herum.
Oft kroch ein Käfer kribbelkrab
Am hübschen Blümlein auf und ab.

Ach Gott, wie das dem Schmetterling
So schmerzlich durch die Seele ging.
Doch was am meisten ihn entsetzt,
Das Allerschlimmste kam zuletzt

Ein alter Esel fraß die ganze
Von ihm so heiß geliebte Pflanze. 

Busch, Wilhelm (1832-1908)

LG Nachtschwärmer

Ideensammlung16 Jan 2008 09:16#2462

  • Pusteblume85
  • Pusteblume85s Avatar
  • Offline
  • Diskussionsfreudig
  • Diskussionsfreudig
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 0
ich habe vor einem Ausflug in einen schmetterlingsgarten hiervon etwas verwendet.
lg.

Datei Erlebnis Schmetterling

Link eingefügt

Ideensammlung16 Jan 2008 10:05#2464

  • Shanti
  • Shantis Avatar
  • Offline
  • Diskussionsfreudig
  • Diskussionsfreudig
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 2
hallo Sonnenschein
Wo hast du denn die Klanggeschichte gefunden?
Grüßle Shanti

Ideensammlung18 Jan 2008 15:15#2489

  • Nachtschwärmer
  • Nachtschwärmers Avatar
  • Offline
  • gehört zum Inventar
  • gehört zum Inventar
  • Beiträge: 75
  • Dank erhalten: 0
Hallo Sonnenschein,
schau doch mal unter  http://www.deanita.de nach, dort auf Lyrisches klicken und Schmetterling. Hier stehen eine ganze Reihe von Gedichten, in denen ein Schmetterling vorkommt.

LG Nachtschwärmer

Ideensammlung20 Jan 2008 11:27#2501

  • Shanti
  • Shantis Avatar
  • Offline
  • Diskussionsfreudig
  • Diskussionsfreudig
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 2
hallo Ihr Lieben
Ich habe mir eine Schachtel zusammengestellt, mit Gegenständen die zusammengehören

Hammer und Nagel
Schuhcreme (riechen lassen) und Bürstle
Seife (riechen) und Waschlappen
Mäusle (Spielmaus für Katzen) und Mausefalle (Falle mit Stielkamm auslösen lassen, die Personen werden gewiss wach)
Stielkamm und Haarbürste
Größe Knöpfe und Fadenrolle
Brille und Brillenetui
Zahnbürste und Zahnpasta
Streichhölzer und Kerze (Kerze ausblasen lassen)
Kehrschaufel ( Spielwarenladen ) und Kehrbesen
Kochtopf (Spielwarenladen) und Deckel

diese Gegenstände lege ich einzeln, bunt durcheinander auf den Tisch, sie werden benannt und Sinn und Zweck besprochen (wann wurden bei Ihnen die Schuhe geputzt, auf Bedarf oder immer an einem bestimmten Wochentag......)
Nun wird gemeinsam zugeordnet, nach dem Motto - jeder Topf braucht seinen Deckel...
Grüßle Shanti
Folgende Benutzer bedankten sich: rosel11

Ideensammlung20 Jan 2008 14:04#2505

  • Johanna Radenbach
  • Johanna Radenbachs Avatar
  • Offline
  • EbeDe.net-Team
  • EbeDe.net-Team
  • Beiträge: 1342
  • Dank erhalten: 0
Hi,

ich habe den Thread mal oben angepinnt, da er großen Andrang findet und immer aktuell ist.

Gruß, Johanna

Ideensammlung22 Jan 2008 20:58#2537

  • Maia
  • Maias Avatar
  • Offline
  • gehört zum Inventar
  • gehört zum Inventar
  • Beiträge: 56
  • Dank erhalten: 1
Themenzentriertes Gedächtnistraining zum Thema "Licht, Beleuchtung"

Zumal der Tag jetzt ja bereits länger ist und "Maria Lichtmess" naht, hierzulande ein  bekannter Tag, der der älteren Generation durchwegs vertraut ist, habe ich heute das GT unter das genannte Motto gestellt.
Thematisierte Punkte:
Genaue Zeit des heutigen Sonnenaufgangs, Sonnenuntergangs,
Findung von Wörtern, die "Licht" enthalten,
mögliche Eigenschaften von Licht,
dann im biografischen Teil Erinnerungen an die Petroleumlampe, also die Beleuchtung vor dem elektrischen Licht, ausgetauscht. Eine groß kopierte "Damalskarte", die eine solche Lampe darstellt, herumgereicht und ins Detail gegangen: wo und von wem in der Familie wurde das Petroleum gekauft, wer reinigte die Lampe und wie, durften die Kinder dabei helfen oder war das Ding ein Tabuthema für Kinder, weil zu gefährlich. Gab es mehrere Petroleumlampen im Haus und wer trug sie von Raum zu Raum. Wie konnte man die Lichtstärke regulieren, stand sie am Tisch oder hing sie über dem Tisch?
Es ergab sich ein sehr lebendiger Austausch, da abgesehen von einer TN alle BW mit dieser Lampe aufgewachsen sind.
Weiters Übergang zum elektrischen Licht,
wie genau sahen die ersten Lampenschirme aus, wie die Lichtschalter, wie war das mit dem Stromsparen...
Thema war dann auch die Laterne, der ausgestorbene Beruf des Laternenanzünders.
Ich hatte eine Schellakaufnahme von Lale Anderson mit dem Lied "...Unter der Laterne...Lilli Marlen". Die TN haben irgendwann alle sehr bewegt mitgesungen!! z.T. Tränen in den Augen, es wurden dabei rührende Erinnerungen an den Krieg, Abschied von ihrem Liebsten etc. erzählt..

Ich hatte in dieser Gruppe heute durchwegs orientierte TN und einige mit beginnender Demenz, die sich aufgrund des gefragten Langzeiterinnerungen aber völlig unauffällig  einbringen konnten.

Aber man kann dieses Thema auch mit TN mit fortgeschrittener Demenz anbieten, dort würde ich es noch ganzheitlicher, aufbereiten. Vielleicht eine einfache Laterne anfertigen und  Bewegungsübungen einbauen o.ä. Günstig wäre dann natürlich, wenn man eine derartige Lampe, vielleicht auch einen alten Lampenschirm zur Hand hätte, das würde Schlüsselreize noch mehr unterstützen als eine Abbild.
Viel Spass beim Ausprobieren.
Maia
Folgende Benutzer bedankten sich: rosel11

Ideensammlung25 Jan 2008 09:34#2554

  • Nadja Busch
  • Nadja Buschs Avatar
  • Offline
  • EbeDe.net-Team
  • EbeDe.net-Team
  • Ergotherapeutin und Gedächtnistrainerin
  • Beiträge: 1826
  • Dank erhalten: 2
Hallo,
hier noch eine Idee zum Thema Schmetterling:

Habe mich nach den Ursprüngen des Original-Link´s der Erlebnis Schmetterling Datei mal ein wenig umgehört und entdeckt das es auf der Webseite umwelt.schleswig-holstein.de noch weitere Informationen rund um den Schmetterling gibt.
So werden z.B. die verschiedenen Schmetterlingsarten vorgestellt, dessen Kurzartikel zum Vorstellen einzelner Schmetterlinge eingesetzt werden können.

Viel Spaß beim Stöbern im Schmetterlingsgarten wünscht
Nadja



PS: Danke für den Link Pusteblume85!
"Damit das Mögliche entsteht,
muss das Unmögliche versucht werden."
                                          (Hermann Hesse)
Moderatoren: EbeDe.net-Team
Powered by Kunena Forum