Rezensionen

Buchcover 'Demenz. Therapeutische Behandlungsansätze für alle Stadien der Erkrankung' von Gudrun SchaadeErgotherapeuten aus dem geriatrischen Fachbereich fragen sich oft: "Wie sieht die bestmögliche Therapie meiner demenzerkrankten Patienten aus? Wo sollte ich meine Schwerpunkte setzen? Bei welchen Behandlungsmethoden haben andere Ergotherapeuten Erfolg?" Grundlagenliteratur über das Krankheitsbild gibt es bereits en masse, allerdings nur wenige ergotherapeutische Handlungsanleitungen. Nun ist ein neues, interessantes Buch auf den Markt gekommen: "Demenz. Therapeutische Behandlungsansätze für alle Stadien der Erkrankung". Gudrun Schaade thematisiert in ihrem Werk erstmalig die Sensorische Integrationstherapie im Zusammenhang mit Demenzerkrankten und schließt durch Interventionsvorschläge bei Korsakow-Patienten eine Lücke in der ergotherapeutischen Literatur.

Buchcover: Musik erleben und gestaltenMusik begleitet Menschen durch das ganze Leben und kann weitgehend unabhängig von geistigen und körperlichen Einschränkungen empfunden werden. Deshalb musizieren Demenzkranke auch so gern. Das Buch "Musik erleben und gestalten mit alten Menschen" liefert vollständig ausgearbeitete Stundenbilder, Bewegungsvorschläge und Möglichkeiten zur Instrumentalbegleitung. Es vermittelt Mitarbeitern der Altenarbeit die nötigen Kenntnisse, sodass sie sofort loslegen können.

Logo Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V.Fachkräfte, die mit demenziell erkrankten Menschen arbeiten, hören oft zum Krankheitsbild: Welche Prävention greift? Welche Möglichkeiten der Therapie nützen? Gibt es Rehabilitationsangebote für Demenzkranke? Auf diese und andere häufig gestellte Fragen gibt Band 9 der Praxisreihe der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e. V. "Prävention, Therapie und Rehabilitation für Demenzkranke" Antworten.

Buchcover 'Zuhören und Verstehen' von Uta Schmidt-Hackenberg. © Vincentz Network GmbH & Co. KG, Hannover.Biographiearbeit gehört als wesentlicher Bestandteil zur therapeutischen Arbeit mit demenziell erkrankten Menschen. Meist ist die Lebens- und Erlebenswelt der Senioren eng mit dem Brauchtum, Festen und Feiertagen im Jahreskreislauf verbunden. Eine Übersicht darüber sowie über die wichtigsten Gedenktage und jahreszeitlichen Arbeiten zeigt das Buch "Zuhören und Verstehen" von Ute Schmidt-Hackenberg.

Logo des FachjournalsDas Onlinemagazin des Demenz Support Stuttgart erscheint zweimal jährlich und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert. "DeSS orientiert" greift Artikel aus internationalen Fachzeitschriften auf und wertet sie aus. Jede Ausgabe widmet sich einem speziellen Thema und liefert mit umfassenden Berichten, Experteninterviews und Praxisbeispielen Bestandaufnahmen der gegenwärtigen Entwicklungen in Praxis und Forschung. Unter dem Motto "Hearing the Voice of People with Dementia" besteht das Magazin diesmal aus zwei Teilen.