Logo des FachjournalsDas Onlinemagazin des Demenz Support Stuttgart erscheint zweimal jährlich und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert. "DeSS orientiert" greift Artikel aus internationalen Fachzeitschriften auf und wertet sie aus. Jede Ausgabe widmet sich einem speziellen Thema und liefert mit umfassenden Berichten, Experteninterviews und Praxisbeispielen Bestandaufnahmen der gegenwärtigen Entwicklungen in Praxis und Forschung. Unter dem Motto "Hearing the Voice of People with Dementia" besteht das Magazin diesmal aus zwei Teilen.

Mehr Selbstbestimmung für Demenzkranke

Der erste Teil geht der Frage nach, welche gesellschaftlichen und politischen Schritte Betreuer insbesondere in Großbritannien vollzogen haben, um die Interessen und Sichtweisen von Menschen mit Demenz stärker zu berücksichtigen sowie ihre Bedürfnisse und Wünsche in die Gestaltung von Unterstützungs- und Versorgungsangeboten einzubeziehen. Hierbei verwenden die Autoren Begriffe wie "Klientenzentrierung" und "Lebensqualität", die auch in der Ergotherapie mit Demenzkranken fest verankert sind.

Demenzkranke verstehen

Teil zwei bietet eine Zusammenfassung der Ergebnisse unterschiedlicher Forschungsansätze, die sich dem Thema "Verständigung mit Demenzkranken" nähern. Die Autoren greifen unter anderem ergotherapeutische Verfahren auf: nonverbale Kommunikation, technische Hilfen, Kreativität und Theaterarbeit. Deshalb ist dieser Teil für Ergotherapeuten besonders lesenswert.

Laden Sie hier beide Teile kostenlos im PDF-Format herunter.

Bitte melde Dich an oder registriere Dich, um diesen Beitrag zu kommentieren.