• Seite:
  • 1

THEMA:

Altentherapeut08 Okt 2007 18:24#1558

  • Mandy1903
  • Mandy1903s AvatarAutor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 246
  • Dank erhalten: 2
Hallo,
habe gefunden, das es eine Ausbildung zum Altentherapeuten gibt. Für wie sinnvoll haltet ihr die?Habe überliegt diese zu absolvieren.
MFG Mandy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Anzeige

Altentherapeut08 Okt 2007 18:58#1561

  • Nadja Busch
  • Nadja Buschs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Ergotherapeutin und Gedächtnistrainerin
  • Beiträge: 1827
  • Dank erhalten: 2
Hallo Mandy,
wo hast du davon gelesen? Wo wird das angeboten?
Als ich es zuletzt gelesen hatte war es einen Weiterbildung für Pflegekräfte, die ein Jahr dauert und auf das Pflegeexamen aufbaut.

Hier ein paar Zugangsvorraussetzungen:
Mindestvoraussetzung: abgeschlossene Ausbildung im sozialpflegerischen Bereich (als Altenpfleger(in), Krankenschwester(-pfleger), Erzieher(in), Sozialpädagog(e/in), Sozialarbeiter(in), Pädagog(e/in), Theolog(e/in))
Berufspraxis

Mindestvoraussetzung: Erfahrung im sozialpflegerischen Bereich
Vorbildungsausnahmen

Ausnahmen im Einzelfall in Absprache mit dem Bildungsträger und dem Kostenträger möglich
Zielgruppe

Kranken- und Altenpflegekräfte, Sozialarbeiter(innen)/Sozialpädagog(en/innen), Erzieher(innen)

Hier der Link für alle die mehr dazu lesen wollen:
infobub.arbeitsagentur.de/berufe/start?d...ession&prof-id=14640
"Damit das Mögliche entsteht,
muss das Unmögliche versucht werden."
                                          (Hermann Hesse)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Altentherapeut08 Okt 2007 19:00#1562

  • Mandy1903
  • Mandy1903s AvatarAutor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 246
  • Dank erhalten: 2
Die Schule von Torgau bietet es an und in Hamburg habe ich es auch gefunden. Direkt für Ergotherapeuten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Altentherapeut08 Okt 2007 19:30#1563

  • majati
  • majatis Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 84
  • Dank erhalten: 0
Das stimmt.
Bei der Heimerer Akademie wird die Ausbildung, die allerdings preisintensiv ist, in verschiedenen Städten  ( Zwickau, Torgau, Leipzig, Döbeln )angeboten. Unter anderem auch für Ergotherapeuten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Altentherapeut03 Nov 2007 08:54#1759

  • bördi
  • bördis Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 47
  • Dank erhalten: 0
darf ich mal doof fragen wo genau der Unterschied zu Altentherapeut ist und Ergotherapeutin im seniropenpflegeheim ?


Kenne mich absolut nicht mit dem berufszeweig altentherapeut aus, sorry.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Altentherapeut26 Dez 2007 22:00#2218

  • rosi niels
  • rosi nielss Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 0
Hallo 
Ich habe gelesen das es ab April 2008 in Hamburg eine Zusatzqualifikation zur "FachergotherapeutIn" in der Geriatrie geben soll. Wird 18 Monate dauern und
soll dann mit einer Prüfung? abschließen. Habe aber noch keine näheren Informationen dazu soll über ein Modulsystem laufen, zZ liegen aber noch keine Termine für die einzelnen Module vor. Habe mich schon erkundigt. Weiss auch nicht ob es sinnvoll ist. Müßte man erst einmal abwarten.
Dieselbe FoBi -Unternehmen bietet auch "Fachergos" für Pädiatrie aus
Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrung damit gesammelt
Und könnte berichten wie es so läuft und wie sinnvoll das ist
Mit freundlichen Grüßen und vielem Dank im Voraus
Rosi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Altentherapeut27 Dez 2007 00:28#2219

  • Nadja Busch
  • Nadja Buschs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Ergotherapeutin und Gedächtnistrainerin
  • Beiträge: 1827
  • Dank erhalten: 2
Hallo ihr lieben,
zunächst erst ein mal zur Frage von bördi:

bördi schrieb: darf ich mal doof fragen wo genau der Unterschied zu Altentherapeut ist und Ergotherapeutin im seniropenpflegeheim ?


Eine Detaillierte Liste wo die Unterschiede liegen kann ich dir nicht geben. Klar gibt es viele Stellen an denen sich die Aufgaben überschneiden können.
Jedoch gibt es ein paar grundlegende Unterschiede:
- Wir Ergotherapeuten arbeiten mit den für unserer Berufsgruppe erarbeiteten Modelle (Moho usw.)
- Wir haben eine grundlegend andere Ausbildung, anhand dessen Bestreben immer die Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität ist. (Vergleiche auch Definition Ergotherapie)


Nun zur Frage von Rosi:

rosi niels schrieb: Ich habe gelesen das es ab April 2008 in Hamburg eine Zusatzqualifikation zur "FachergotherapeutIn" in der Geriatrie geben soll. Wird 18 Monate dauern und soll dann mit einer Prüfung? abschließen.


Ich denke jeder für sich muss überlegen was führ in Sinnvoll ist. Ich selber habe das Angebot mir ebenfalls angesehen und sehe es sehr kritisch.
Hier meine Begründung:
- Die dort abgelegte Prüfung ist weder Staatlich noch wird sie von einer weiteren Stelle begutachtet. So legt z.B. jeder Ergotherapeut wert darauf das der absolvierte Bobathgrundkurs IBITA anerkannt ist.
- die dort angebotenen Module sind sehr allgemein und füllen momentan eine "Marktlücke".
- viele der dort Angebotenen Inhalte haben erfahrenere Therapeuten bereits in anderen Fort- und Weiterbildungen gelernt

Die Forteile:
- schneller kompakter Einblick, dessen Wissen vor allen Dingen Berufseinsteiger nutzen können
- bei der Genehmigung des Fortbildungsmodule durch den Arbeitgeber, erfolgt eine kontinuierliche Weiterentwicklung der persönlichen und beruflichen Kompetenzen in Bezug auf die Ergotherapie in Kombination mit einer qualitätssteigernden Maßnahme 

Fakt ist:
Momentan gibt es keine gesetzliche Grundlage bzw. eine Empfehlung aufgrund dessen die Ergotherapeuten einen solchen Schein haben sollten.

Für mich ist ein Fachtherapeut jemand der aufgrund von Literatur, Fortbildungen und der praktischen Arbeit weiß was er/sie tut und dieses praktisch am Patienten umsetzten kann.

-> nun stellt sich nur noch für mich die Frage was setzt sich auf lange Sicht durch? Der Fachthertherapeut mit Zertifikat oder der Therapeut der aufgrund seines individuell gesammelten Wissens den Nahmen sich hart erarbeitet hat. Wofür brauche ich den Schein, und bei welcher Bewerbung bringt er mir einen Vorteil?

An dieser Stelle sind wir Ergotherapeuten gefragt unsere Zukunft aktiv zu gestalten und ggf. selber zu definieren wann ist man Fachtherapeut für Geriatrie und wann können wir uns Fachtherapeut für demenziell erkrankte Menschen/Multimorbidität nennen...


Liebe Grüße sendet
Nadja

PS: Ich freue mich über weitere Meinungen und Gedankenanstöße zu diesem Thema  :D
"Damit das Mögliche entsteht,
muss das Unmögliche versucht werden."
                                          (Hermann Hesse)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Altentherapeut30 Dez 2007 17:23#2254

  • Katrin27
  • Katrin27s Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 41
  • Dank erhalten: 0
Hallo und guten Abend!

Ich habe vor einiger Zeit die Qualifikation Gerontopsychiatrie basolviert. Ging auch recht lang mit einer abschließenden Prüfung, die in Form einer Hausarbeit und Disputation stattfand. Dabei waren nicht nur Ergos, sondern auch Altenpfleger. Das fand ich ganz angenehm, da von beiden Seiten her der Blickwinkel der jeweils anderen Berufsgruppe erweitert werden konnte.
Diese Zusatzquali finde ich nicht nur für den Bereich Gerontopsychiatrie nutzbringend, sondern auch für die "normale" Geriatrie. 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Altentherapeut02 Jan 2008 10:32#2261

  • rosi niels
  • rosi nielss Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 0
Hallo Kathrin
Wo hast Du die  Zusatzqualifikation Gerontopsychiatrie gemacht?
Habe auf meine Anfragen immer nur zu hören bekommen das diese
Angebote nur für Altenpfleger sind  >:(
Was mich ziemlich geärgert hat - ich denke auch als Ergo in einer Einrichtung in der viele an Demenz erkrankte Menschen leben kann so eine Zusatzqualifikation nicht schaden.
Wäre Dir für eine Antwort Danbkbar
Gruß und eine schönes neues Jahr
Rosi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Altentherapeut02 Jan 2008 21:30#2266

  • nadja83
  • nadja83s Avatar
  • Offline
  • Diskussionsfreudig
  • Diskussionsfreudig
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 0
Guten abend,
kann mich rosi nur anschliessen. Interessiere mich auch für die Zusatzquali Gerontopsychiatrie. Habe leider nur bisher ein Angebot vom Meinwerk Institut in Paderborn gefunden. Aber auch nur Pflegefachkräfte  >:( Was mich schon ärgert.. Denn gerade diesen Bereich und auch die Geriatrie finde ich sehr interessant. Möchte mich in diese Richtung weiterbilden und suche noch Fortbildungen.

Wo findet denn diese Zusatzquali statt ? und wie hoch sind die Kosten ?

gruss nadja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Altentherapeut07 Jan 2008 13:08#2303

  • Katrin27
  • Katrin27s Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 41
  • Dank erhalten: 0
Hallo Ihr Lieben!
Sorry, war schon lange nicht mehr im Forum. Ich schaue umgehend zuhause mal nach und sag Euch Bescheid. War auf jeden Fall ein großes Unternehmen. Es haben viele Ärzte, Doktoren und Professoren unterrichtet.
Und, wie gesagt, dauerte ein Jahr.
Also bis heute Abend! :)
Katrin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Altentherapeut08 Jan 2008 13:38#2314

  • Nadja Busch
  • Nadja Buschs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Ergotherapeutin und Gedächtnistrainerin
  • Beiträge: 1827
  • Dank erhalten: 2
Hallo Ihr lieben,
zunächst möchte ich erst mal die Begrifflichkeiten ein klein wenig erläutern.
Die Zusatzquali Gerontopsychiatrie - im Ursprung „Fort- und Weiterbildung Gerontopsychiatrische Pflege“ wurde wie der Name schon sagt für Pflegekräfte als Qualifizierungsmaßnahme eingeführt. Eine examinierte Pflegekraft ist nicht automatisch durch ihre Ausbildung z.B. in Kombination mit Berufserfahrung eine Fachkraft für den gerotopysychiatrischen Bereich. Somit richtet sich die Fortbildung in erster Linie an Pflegekräfte.

Da eine Qualifizierung/Weiterbildung für Ergotherapeuten in dem Bereich sinnvoll, aber keine Pflicht ist, gibt es Fortbildungsanbieter die auch Ergotherapeuten an der Weiterbildung teilnehmen lassen. Ergotherapeuten sind aufgrund ihrer Ausbildung als Fachkräfte anerkannt. Es scheint jedoch  unter den dort arbeitenden Kollegen eine Qualifizierungswunsch/bedarf zu geben.

Momentan kenne ich kein Angebot was spezifisch für Ergotherapeuten die Nachfrage deckt.

In Bayern prüft der Landespflegeausschusses entsprechende Weiterbildungsmodule für Ergotherapeuten und Sozialpädagogen entwickelt werden können.

Von daher bleibt nur noch die Frage für jeden einzelnen: suche ich nach einem Anbieter der Ergotherapeuten in das Seminar "Gerontopsychiatrische Pflege" mit aufnimmt, oder warte ich einfach ab was sich so entwickelt und erweitere mein Wissen in anderen Fort- und Weiterbildungen.


Liebe Grüße sendet
Nadja


PS:Da ich selber auf der Suche nach einem Fortbildungsinstitut war, was auch Ergotherapeuten aufnimmt hier mein Tipp für alle die im Raum Herford wohnen/Arbeiten und Interesse an der Fortbildung haben: ESTA-Bildungswerk
"Damit das Mögliche entsteht,
muss das Unmögliche versucht werden."
                                          (Hermann Hesse)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Altentherapeut25 Jan 2008 18:51#2563

  • Sonnenschein
  • Sonnenscheins Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 112
  • Dank erhalten: 0
Beim Auditorium in Wilnsdorf kann man eine Seminarreihe mit Prüfungen etc. "Gerontopsychiatrische Fachkenntnisse" machen, an der auch Ergotherapeuten teilnehmen können.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Altentherapeut27 Jun 2008 11:11#3988

  • jessjess
  • jessjesss Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
hallo ihr lieben, ich bin gelernte examinierte Altenpfgerin und mache gerdase eine weiterbildung zur Gerontotherapeutin in berlin. vielleicht weiß ja einer wo gerade eine solche stelle zu besetzten ist. würde mich über zuschriften freuen.

jessy :D

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Altentherapeut01 Jul 2008 17:31#4003

  • Nadja Busch
  • Nadja Buschs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Ergotherapeutin und Gedächtnistrainerin
  • Beiträge: 1827
  • Dank erhalten: 2
Hallo jessy,

jessjess schrieb: vielleicht weiß ja einer wo gerade eine solche stelle zu besetzten ist. würde mich über zuschriften freuen.

jessy :D


Nutze doch einfach bezüglich deines Jobwunsches unsere Jobbörse und formuliere dort deine Wünsche.

Liebe Grüße sendet
Nadja
"Damit das Mögliche entsteht,
muss das Unmögliche versucht werden."
                                          (Hermann Hesse)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Michael Lange.

Altentherapeut04 Mär 2009 19:16#5610

  • Divajulia
  • Divajulias Avatar
  • Offline
  • Diskussionsfreudig
  • Diskussionsfreudig
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 0
Ich muss sagen, daß die Ausbildung zum Ergotherapeuten für mich die richtige war. Ich habe früher als Altenpflegerin in der Pflege gearbeitet. Meine Mama ist Altentherapeutin. Es zeigen sich ganz große Differenzen. Wir arbeiten beide bei der AWO im sozialen Bereich, jedoch in anderen Häusern. Meine Mama kann keine Sturzprophylaxen durchführen, keine Bettlägrigen durchbewegen und mobilisieren. Das ist unser Part. Wir haben zwar die gleiche Gehaltsgruppe, jedoch war unsere Ausbildung umfangreicher. Klar haben wir in der Ausbildung kaum was zum Umgang mit dementiell Erkrankten gehört, dafür war meine vorherige Altenpflegeausbildung Gold wert. Eine Weiterbildung zur Fachkraft für Geronto ist sicher eine gute Entscheidung. Bei uns wird damit allerdings nur die Pflege bedingt und auch nur sporadisch, ist ja auch ziemlich teuer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Altentherapeut05 Mär 2009 08:40#5613

  • prosenior
  • proseniors Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0
Guten Morgen :-)
Hatte mich auch mal für eine Gerontofobi interessiert. War da auf folgendes Angebot gestoßen.

"Altentherapeut/in-Mentor-BVAT" ( für Ergos, Physios, Lopgo)
"Altentherapeut/in-BVAT"(für Kranken-/Altenpfleger)

Finde es interessant weil fachübergreifend Lehrinhalte der Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie vermittelt werden. Das alles unter dem Aspekt Geriatrie.

Ist leider wie üblich nicht gerade finanzgünstig. Kostet je nach beruflichem Examen zwischen ca.4000 und 6000€.

Für Köln und Umgebung kann es interessant sein.

Das Problem fehlender staatlicher Anerkennung trift hier auch zu und wurde im Thema ja schon ausreichend beleuchtet.

Mehr Info: www.pcl-koeln.de
                www.bvat-online.de

Mit besten wünschen für eine schönen Tag, Otto

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EbeDe.net-Team
Powered by Kunena Forum