• Seite:
  • 1

THEMA:

Demenz und CBD - eure Meinung?07 Aug 2020 10:11#14135

  • Larissa
  • Larissas AvatarAutor
  • Offline
  • Aktives Mitglied
  • Aktives Mitglied
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Hallo alle zusammen!

Ich heiße Larissa und bin ganz neu hier im Forum. Hoffentlich habt ihr auch so schönes Wetter bei euch und genießt die Sonne auf irgendeine Art und Weise. In meinem Umfeld ist glücklicherweise bisher niemand von Demenz betroffen. Hier habe ich mir erhofft mehr zur Thematik zu erfahren, vor allem in Wechselwirkung mit Ergotherapie.

Mir ist in letzter Zeit vermehrt CBD bei der Recherche zu Demenz aufgefallen. Hier mal ein Artikel zur Wirkung: www.krankenkassenzentrale.de/wiki/cbd-demenz# Es gibt noch lange keine ausreichenden Studien zum Thema. Mal davon abgesehen, dass man nicht hundertprozentig bestimmte Prozesse der Demenzerkrankung zugrunde legen kann. Habt ihr euch schon mit CBD auseinandergesetzt? Besonders CBD Blüten scheinen die Vorteile des Hanf noch besser zu entfalten. Ich finde den Ansatz sehr interessant, wobei man die Produkte nicht als "Allheilmittel" darstellen kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Anzeige

Demenz und CBD - eure Meinung?18 Aug 2020 10:07#14138

  • Schumi
  • Schumis Avatar
  • Offline
  • Diskussionsfreudig
  • Diskussionsfreudig
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Nein, sobald CBD ein Heilmittel gegen Demenz oder sogar Alzheimer wäre, würde es die Gesellschaft sicher wissen.. Zu schön wäre es. Ich bin selbst indirekt betroffen. Meine Oma leidet seit sie Mitte 50 ist unter Alzheimer. Es hat sich jedes Jahr verschlechtert, wie der Krankheitsverlauf eben so ist. In den letzten 5 Jahren war sie nur noch bettlägerig, ihr Tod im letzten Jahr war wohl mehr Erlösung als Bestrafung..
Was ich mir als positive Wirkung der Hanf Pflanze und des Cannabidiol vorstellen kann ist, dass die Blüten beruhigend und entspannend wirken. Manche Demenzpatienten werden bekanntlich aggressiv, wenn sie nicht wissen wer du bist zum Beispiel.
Ich habe ab und an bis jetzt CBD Blüten in Tee Form zu mir genommen. Verdampft sollen sie eine noch intensivere Wirkung haben, aber dafür braucht man eben extra so einen Vaporizer, dafür hatte ich bis jetzt noch nicht die Muße, auch um herauszufinden welche Qualität er haben muss. Zumal ich nicht weiß ob mir der Geschmack so zusagt. Einigen schmecken die Blüten nämlich zu sehr nach Hanf. Wobei es da auch verschiedene Sorten gibt: www.cbdnol.com/collections/cbd-blueten
Super Lemon Haze und Orange Bud sind besonders fruchtig, Redwood Kush sehr intensiv vom Geschmack (eignet sich meiner Meinung nach gut für Tee).
Früher gab es ja auch schonmal die ein oder andere Meldung, dass Cannabis ein Mittel gegen Demenz darstellen kann oder zumindest Potential dafür bietet. Allerdings ist bei CBD Blüten das Ding, dass Cannabidiol ja ein Gegenspieler zu THC ist, also ein anderer Stoff der bei der Cannabis Zucht beabsichtigt wird. Anders als das THC ist CBD nicht psychoaktiv und macht auch nicht süchtig. Es sind so gut wie keine Nebenwirkung bekannt, und wenn dann bleiben sie (Müdigkeit, niedriger Blutdruck) nicht langfristig um dem Konsumenten nachhaltig zu schaden.
Natürlich gibt es noch viele, viele mehr Faktoren zu berücksichtigen. Ich hoffe nur, dass früher oder später Abhilfe gegen diese sehr traurige, schlimme Krankheit kommt...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Schumi.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EbeDe.net-Team
Powered by Kunena Forum