• Seite:
  • 1

THEMA:

Dokumentation05 Jan 2012 17:26#11395

  • Steph84
  • Steph84s AvatarAutor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 0
Hallo,
ich arbeite als Betreuungsassistentin(§87b) in einem Altenheim.
Wir haben seit dem letzten Jahr neue Dokublätter.
In denen wir Problem/Befund Ziel Art der Betreuung und Betreuungsverlauf dokumentieren müssen sowie die Zeit der Beschäftigung. Kann mir einer sagen ob es hier für ein Buch gibt? Ich habe einíge Probleme bei der Doku?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Anzeige

Dokumentation06 Jan 2012 21:57#11397

  • dirtydevil
  • dirtydevils Avatar
  • Offline
  • Diskussionsfreudig
  • Diskussionsfreudig
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Hallo Steph84,

ich habe mir das Buch " Formulierungshilfen" von Andrea Friese gekauft und muss sagen, es hat mir immer geholfen darin zu lesen. Es kostet so um die 12,00 Euro. Vielleicht konnte ich dir helfen.
Liebe Grüße Dirtydevil :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dokumentation07 Jan 2012 22:27#11403

  • Ziesel85
  • Ziesel85s Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 56
  • Dank erhalten: 0
Was genau möchtest du denn wissen und gibt es bei euch niemandem mit dem man deine fragen besprechen oder durchgehen kann?
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von anderen. So wird dir viel Ärger erspart bleiben...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dokumentation31 Mär 2012 17:54#11804

  • Anonymous
  • Anonymouss Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hallo,
also ein Buch kenne ich nicht. Ich kann nur schreiben, wie ich die Planung durchführe. Um die Probleme eines BW zu erfahren, schaut man in die AEDL’s – dort genau unter jedem Punkt bei Problem nachlesen und bei Bedarf und Wichtigkeit übernehmen. Habe ich alle Probleme des BW, dann schaue ich in die Biografie nach Vorlieben und Gewohnheiten, besonders Hobbys und übernehme das ebenfalls-  in die Ressourcen. Aus all den Daten und meiner Erfahrung mit dem BW lege ich die Ziele fest und danach die Maßnahmen/ Angebote usw. Dann erfolgt eine Planung des BW in die Angebote ( Gruppe oder Einzel ) und bei erfolgtem Angebot schreibt man einen Bericht. Beispiel !!!: Probleme: 1.eingeschränkte Orientierung zeitlich, örtlich, 2. Verminderte Aufmerksamkeit, Konzentration, 3. Sitz im Rollstuhl, 4. Stark eingeschränkte Mobilität durch Beinamputation links, 5. Eingeschränkte Beweglichkeit in beiden Schultergelenken, 5. Unvermögen sich selbständig über Angebote zu informieren, 6. Unvermögen den Alltag selbst zu strukturieren,7. Eingeschränkte Sehfähigkeit/ Ressourcen: ist gern in Gesellschaft, zeigt sich sehr interessiert an Angeboten, bringt  Fähigkeiten während der Aktivierungen ein, BW ist teilweise mobil im Rollstuhl, BW mag besonders Musik – Volkslieder und klassische Musik/ Ziel: Orientierung in Raum und Zeit geben, Erhalt und Förderung der kognitiven Fähigkeiten , Erhalt und Förderung der Beweglichkeit, Erhalt der sozialen Kompetenz, Vermitteln von Lebensfreude/ Maßnahme: hier kann man erst mal schreiben, wer in eurer Einrichtung die Angebote durch führt und in welche Gruppen der BW geplant wird – ist ja überall sehr unterschiedlich, dann kommen noch individuelle Dinge, wie tägliche Informationen über bevorstehende Angebote sowie Gespräche über Datum, Wetter usw. zum Beispiel in einem Tischgespräch während der morgendlichen Kleinrunde, Anstöße zur Gesprächsführung geben, Angebote wie Biografiearbeit – LZG, Singen, Akkordeonmusik und Themenstunden, Kulturtechniken einbeziehen – Lesen (Großschrift), Malen, Gymnastik, Tischball, Sitztanz, hauswirtschaftliche Angebote, Hilfe beim Transfer zu allen Angeboten/ Berichte: nach jeder Aktivierung wird ein Bericht geschrieben: Frau/ Herr XY hat sich in der Morgenrunde in das Tischgespräch einbeziehen lassen, teilte sich rege zum Wetter mit und beteiligte sich bei der Akkordeonmusik durch Klatschen und Mitsingen. Das sind nur Beispiele – vielleicht nützt es dir was. lg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dokumentation08 Sep 2014 22:48#13516

  • Sonia_80
  • Sonia_80s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 119
  • Dank erhalten: 4
altes thema, will mich aber trotzdem mal äußern.

ich sag unseren neuen immer:

wo habe ich den bewohner angetrofen (zimmer, flur, garten ect)

wie war er drauf (geschlafen, wach, redseelig)

was hatte ich vor, konnte ich es umsetzen?

wie kam es an? 


das hilft anfangs sehr, später kommt das automatisch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Birgit Ternies

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dokumentation21 Jan 2015 15:37#13669

  • Fischer
  • Fischers Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Hallo, es hilft mir etwas weiter. Probleme habe ich täglich mit der Dokumentation. Gibt es eine Vorlage wie und was ich dokumentieren muss. Schön wäre es wenn ich ein paar Beispiele oder Tipps bekommen

lg
gritti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EbeDe.net-Team
Powered by Kunena Forum