Hirnforscher Eric Kandel© W-filmWer mit Alzheimer-Erkrankten arbeitet, darf sich den Film von Petra Seeger nicht entgehen lassen. Denn der Hirnforscher Eric Kandel, dessen Lebens- und Forschungsgeschichte der Film erzählt, führt mit Humor und Leidenschaft einen Kampf gegen das Vergessen. Läuft am Dienstag, 22.25 Uhr auf 3sat und ist auch auf YouTube zu finden.

Dank Kandel beste Unterhaltung auf wissenschaftlichem Niveau

Kurzweilig und informativ erschließt der Film die Welt der Synapsen. Er erklärt, wie Erinnerung funktioniert, warum sie wichtig für unser Erleben ist und wie sich durch Neuformung auch Traumata überschreiben lassen. Der Zuschauer folgt Kandels wissenschaftlicher Suche nach dem Gedächtnis und zugleich seiner Suche nach der eigenen Erinnerung - in diesem Falle an die Kindheit in Wien, von wo aus der damals Neunjährige 1939 nach Amerika geflohen ist.

Gesehen habe ich den Film noch nicht. Daher muss ich mich auf die Kritiken verlassen. Die stimmen in einem Punkt überein: Kandel sprüht vor Witz, Lebensfreude und Liebenswürdigkeit, sodass der Film bisweilen zur Komödie wird. Eric Kandels Charisma entschädigt für die eher konventionelle Machart des Films und die plakativen Spielszenen aus seiner Vergangenheit. Klingt spannend!

Kennt ihr den Film und könnt ihn empfehlen?

Schreibt uns eure Meinung vorab oder nach dem Film!

Kommentare   

#1 Danke für den FilmtipAndreas Maier 2013-05-14 17:36
Diesen Film werde ich mir auf alle Fälle ansehen.
Danke

Bitte melde Dich an oder registriere Dich, um diesen Beitrag zu kommentieren.