Mottobild EbeDe-UmfrageIn der letzten Umfrage wollten wir von unseren Nutzern wissen, zu welcher Methode ihnen als Ergotherapeut in der Geriatrie eine Fortbildung besonders lohnenswert erscheint. Insgesamt gaben in den letzten acht Wochen 168 Teilnehmer ihre Stimme ab. Heraus kam mehr als nur ein einziger Favorit.

Klare Präferenzen

An der Spitze der lohnenswerten Fortbildungen liegt mit 44 Stimmen (26,2 %) die Validation, dicht gefolgt von der Basalen Stimulation mit 33 Voten (19,6 %). 26 Stimmen (15,5 %) entfielen auf die 10-Minuten-Aktivierung, weitere 23 (13,7 %) auf das Gedächtnistraining. Somit entfallen drei Viertel aller Stimmen auf nur vier Methoden.

Biografiearbeit - oft empfohlen, dennoch kein Favorit?

ImageAngesichts des Bekanntheitsgrads dieser Methoden in Zusammenhang mit der Therapie demenziell erkrankter Menschen verwundert es nicht, dass sie von den Umfrageteilnehmern am häufigsten genannt werden. Aber woran liegt es außerdem, dass diese am häufigsten zu den lohnenswerten gewählt wurden? Denn auch die Biografiearbeit ist eine Säule der Arbeit mit Demenzkranken und wird ebenfalls häufig in der Literatur genannt. Dennoch haben sich nur 10 der 168 Umfrageteilnehmer für Biografiearbeit entschieden.

Verschiedene Demenzstadien erfordern passende Methoden

Noch weniger Teilnehmer halten Fortbildungen zu Methoden wie Affolterkonzept, Milieugestaltung, Bobathkonzept, Kinästhetik, SimA-P-Training und Feldenkrais für besonders lohnenswert. Viele dieser Konzepte finden in der Demenzliteratur nur am Rande Erwähnung. Da aber je nach Stadium der demenziellen Erkrankung unterschiedliche Methoden im Vordergrund stehen, können auch diese Fortbildungen äußerst wertvoll sein. Bei vorangeschrittener Demenz verspricht beispielsweise eine Therapie Erfolg, die nur auf geführten Bewegungen in Ahnlehnung an das Affolterkonzept und auf dem Wissen über normale Bewegung (Bobathkonzept) basiert. Die erneut geringe Präferenz für das wissenschaftlich evaluierte SimA-P-Training weist eine gewisse Deckung mit dem Ergebnis einer hierzu bereits durchgeführten EbeDe-Umfrage auf.

Ihr Favorit fehlte? Diskutieren Sie mit!

Neben den vorgegebenen Antworten existieren aber noch weitere Methoden, die eine Fortbildung lohnen. Darauf weisen zumindest die Stimmen hin, die für "Sonstiges" votiert haben, wie auch aktuelle Diskussionen (1, 2, 3, 4) im Forum Fortbildungen, Weiterbildungen & Kongresse.