Mottobild EbeDe.net UmfrageHunde, Katzen, Meerschweinchen, Kaninchen, Vögel - Haustiere gehören bei Jung und Alt oftmals von klein auf zum häuslichen Alltag dazu. Können und sollten Ergotherapeuten diese Vertrautheit und Gewohnheit nutzen? Unsere letzte Online-Umfrage hat ermittelt, ob sie in der Arbeit mit Demenzkranken Tiere einsetzen. Innerhalb eines Monats stimmten 101 EbeDe.net-Nutzer ab.

Umfrageergebnis: Alle schätzen Tiere

Die Umfrage zeigt deutlich, dass die Mehrheit der Befragten einen Einsatz von Tieren im Rahmen der Therapie für sinnvoll hält. 42 Personen (gut 41 Prozent) setzen Tiere bereits in ihrer Therapie ein, 51 Personen (rund 51 Prozent) tun es zwar nicht, würden aber gern. Nur 8 Personen (knapp 8 Prozent) der Befragten setzen keine Tiere ein und haben auch kein Interesse daran.

 
Diagramm mit Umfrageergebnissen